shapeimage_2.png

HERZLICH WILLKOMMEN

 

Die Verbundenheit zur Heimat und Liebe zum Erzgebirge und seinen Traditionen hat uns dazu gebracht diesen Verein, der bereits 1883 gegründet wurde, aufrecht zu erhalten und zu pflegen. Wie auch Sie sich an der Tradition und Schönheit unserer Heimat Erzgebirge erfreuen können und wie Sie Mitglied in unserem Verein werden können, erfahren Sie auf den nachfolgenden Seiten.

 
shapeimage_2-1.png

GRÜNDUNG DES VEREINS UND SEINE WIRKUNG

  • 23.08.1883 Gründungsversammlung in der Gaststätte „Zur Schmiede“ zur Errichtung eines Erzgebirgsvereins Hohenstein-Ernstthal, mit 74 Mitgliedern

  • 13.09.1883 erste Mitgliederversammlung zur Wahl des Vorstandes im Hotel „Drei Schwanen“ in Hohenstein-Ernstthal

  • erster Vorsitzender wurde Strumpffabrikant Karl Gruber, Träger des St. Heinrich Ordens 1. Klasse

  • 1900 der Geschäftsmann Bernhard Anger wird Nachfolger von Karl Gruber

  • 1912 der Musterzeichner Hermann Ebersbach übernimmt das Amt

  • 1920 wurde der Zeitungsverleger Dr. Alban Frisch nach dem gewaltsamen Tod von Hermann Ebersbach zum Vorsitzenden des auf 400         

  • Mitglieder angewachsenen Vereins gewählt

  • 1925 folgte im Schuldirektor Franz Galster 

  • 1932 übernahm der Industrielle Albert Haase den Vorsitz des Vereins, der 1933 als Wanderverein eingestuft und dem Volkstum der Leibesübungen angegliedert wurde.

  • zwischen 1945 und 1990 ruhte die Arbeit des Vereins zwangsweise vollständig

  • am 14.09.1990 fanden sich einige Hohenstein-Ernstthaler im Ratssaal zusammen, um die Arbeit des Vereins wieder zu beleben

  • am 27.10.1990 wurde auf der konstituierenden Sitzung Dr. Wolfgang Kaden zum 1. Vorsitzenden gewählt

  • nach dem Tod von Dr. Kaden am 7.04.1997 übernahm die bis dahin 2. Vorsitzende Frau Sabine Günther den Vorsitz bis zu ihrem Tod 2008

  • seit 2008 leitet der pensionierte Bergmann Herbert Herzog den Erzgebirgsverein Hohenstein-Ernstthal e.V.

  • In seinen besten Zeiten hatte der Verein 450 Mitglieder. Auch jetzt gehört er im großen „Erzgebirge e.V.“, mit Sitz in Schneeberg/Erzgebirge zu den mitgliederstärksten Zweigvereinen.

Wirken des Erzgebirgsvereins in Hohenstein-Ernstthal 

Durch Schenkungen und Erwerb von Grundstücken in den Gründerjahren insbesondere auf dem Pfaffenberg konnte der Erzgebirgsverein Hohenstein-Ernstthal mit seinen Mitgliedern nicht nur auf die Gestaltung des Pfaffenberges und der Lutherhöhe durch Bepflanzungen und das Anlegen von Spazier- und Wanderwegen Einfluss nehmen, sondern auch den Plan für eine Berggaststätte, das Berggasthaus, auf dem Pfaffenberg verwirklichen. Die Mittel wurden durch großzügige Spenden und die Beteiligung an zahlreichen Veranstaltungen in Hohenstein-Ernstthal erwirtschaftet. Dieses segensreiche Wirken des Erzgebirgsvereins wurde zwischen 1933 und 1945 eingeschränkt und nach 1945 völlig lahmgelegt. Erst 1990 versuchten die „Neugründer“ wenigstens das Berggasthaus als vereinseigene Begegnungsstätte für den Verein wieder übertragen zu bekommen. Diese Restitution scheiterte jedoch an den gesetzlichen Bestimmungen, deshalb können die Vereinsabende nicht mehr im Berggasthaus stattfinden. An der Pflege der Anlagen beteiligt sich der Erzgebirgsverein Hohenstein-Ernstthal nach wie vor, wenn auch mit geringerem Einsatz, da die Grundstücke im Besitz der Stadt sind. 

Um zu Beginn des 20. Jahrhunderts Geld zu beschaffen, wurden vom Verein Volksfeste veranstaltet. Das erste war ein Garten- und Saalfest im Logenhaus im Jahre 1900, ab 1901 auf dem Schützenplatz und nach dem Bau des Berggasthauses ab 1911 auf dem Pfaffenberg. Diese Feste standen immer unter einem Thema, z.B. Hundertjahrfeier der Befreiungskriege, Im Zauberreiche Karl Mays, Fest der Innungen, Deutsches Lied in Wort und Bild (1927).

Nach dem Verbot des Erzgebirgsvereins Hohenstein-Ernstthal im Jahre 1945 wurden und werden Bergfeste von der Stadt organisiert. Das traditionsreiche Bergfest der Stadt Hohenstein-Ernstthal lebt auch Dank des Wirkens des Erzgebirgsvereins Hohenstein-Ernstthal e.V. .

 
 
 

UNSERE TERMINE IM JUNI 2021

03.06.2021

Wanderung: Pelzmühle, Herbert Herzog

21.06.2021

Sonnenwendfeier auf dem Pfaffenberg, Treffpunkt 17:00 Uhr

27.06.2021

Stammtisch, ab 15:00 Uhr im Vereinsgrundstück

Sonnenaufgang

UNSER VORSTAND

 
shapeimage_2.png

HERBERT HERZOG

1. Vorsitzender

WAS WIR GEMEINSAM ERLEBT HABEN

 
 

WERDE MITGLIED

Beitrittserklärung Mitgliedschaft

Bitte das Gewünschte anklicken:

Danke für's Absenden!

 

Wer sich das Formular gern zu Hause ausdrucken möchte und es per Post schicken möchte, der kann das hier tun!


Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular per Post an:

Erzgebirgsverein Hohenstein-Ernstthal e.V.

Herausgeber Herbert Herzog

Karl-May-Straße 80

09337 Hohenstein-Ernstthal

 

KONTAKT AUFNEHMEN

Wie können wir helfen?

Danke für's Absenden!